NLP

Die Arbeit mit NLP basiert auf den folgenden Annahmen:

  • Jeder Mensch nimmt die Welt auf unterschiedliche Weise wahr. Und entwickelt seine eigene „Landkarte“.
  • Keine „Landkarte“, kein Modell der Welt ist besser oder schlechter als ein anderes. 
  • „Die Landkarte ist nicht das Gebiet.“ – Keine der Landkarten trifft die Wirklichkeit exakt. Sie dient lediglich als Orientierung in der Welt.
  • Die Menschen handeln aufgrund ihrer persönlichen „Landkarte“, ihrer persönlichen Vorstellung der Welt. Nicht (!) aufgrund der Wirklichkeit.
  • Hinter jedem Verhalten, und sei es auch auf den ersten Blick problematisch, steckt immer eine positive Absicht. 
  • Es gibt innerhalb von Kommunikation keine Fehler. Es gibt nur Feedback. Daraus können wir lernen.
  • Je mehr Wahlmöglichkeiten wir entdecken, desto flexibler können wir uns verhalten.
  • Jeder Mensch trägt alle Ressourcen in sich, um eine gewünschte Veränderung zu erzielen.
  • Es gibt kein Versagen, nur Feedback: Wenn ein Verhalten, eine Handlung oder Weise zu denken ein ungewünschtes Ergebnis bringt – wähle eine Alternative.
  • Was ein Mensch kann, können alle. Alles kann gelernt werden, wenn die Aufgabe in hinreichend kleine Schritte unterteilt wird.